Zur Startseite
2005 / 2006 - Gewässersanierung Flöha
 
 
Zur Startseite
 
STELLENANGEBOTE
BAUÜBERWACHUNG
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
WASSERBAU
VERKEHRSANLAGEN
ERSCHLIESSUNGSPLANUNG
SiGe Koordination
 
 
 
BÜRO
Referenzen
Kontakt
Intern
Extern
Impressum
Datenschutz
 
 
Ullersdorfer
Landstrasse 12b
D-01328 Dresden
Tel (+49-351) 448 12 300
Fax (+49-351) 448 12 305
 
05. Dez. 2021, 11:12 Uhr
 
beschädigte Wehrwange - Abbruch / Rückbau
zerstörte Ufermauer, Rückbau zugunsten einer Böschung
Ausschnitt Lageplan LPh 4 HOAI
  
  
  
  

Die Flöha ist in Olbernhau Grenzgewässer zwischen der Tschechischen Republik und Deutschland. Infolge des Augusthochwassers 2002 wurden die vorhanden Ufermauern einer ehemaligen Wehranlage auf deutscher Seite unterspült. Die Mauern werden im Sinne einer Renaturierung des Gewässers zurückgebaut und als profilierte Uferböschungen mit einer Steinschüttung ausgebildet.

Insbesondere waren in der Planung Fragen des Verlaufes der Staatsgrenze einschl. Abstimmung mit dem Landesamt für Vermessung Sachsen erforderlich.

Es wurden in unserem Büro die Planung nach §55 HOAI, Leistungsphasen 1-4, erbracht. Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen erfolgt durch die Flußmeisterei Annaberg.


Planung: §55 HOAI, LPh 1-4

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Freiberger Mulde / Zschopau

Bauvolumen: 30.000 EUR

Planungszeitraum: 09/2005 - 01/2006