Zur Startseite
2003 / 2004 - Gewässerausbau Lockwitzbach
 
 
Zur Startseite
 
STELLENANGEBOTE
BAUÜBERWACHUNG
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
WASSERBAU
VERKEHRSANLAGEN
ERSCHLIESSUNGSPLANUNG
SiGe Koordination
 
 
 
BÜRO
Referenzen
Kontakt
Intern
Extern
Impressum
Datenschutz
 
 
Ullersdorfer
Landstrasse 12b
D-01328 Dresden
Tel (+49-351) 448 12 300
Fax (+49-351) 448 12 305
 
05. Dez. 2021, 11:24 Uhr
 
fertig gestellte Steinschüttung mit Böschungsfußsicherung
in Steinschüttung integrierter Gehölzsaum
provisorisch beseitigte Sedimente nach Hochwasser
zerstörtes Böschungspflaster

Durch das Hochwasser vom August 2002 war es am Lockwitzbach zu erheblichen Schäden gekommen. Für den Abschnitt in der Ortlage Kreischa zwischen Orteingang und Festwiese wurde auf Grundlage des Hochwasserschutzkonzeptes dei Vorplanung erstellt. Diese sieht die Sicherung von vorhandenen Mauern und Böschungen sowie die Ertüchtigung des Gewässers durch Aufweitungen und Umflutgerinne vor. Umgesetzt wurde in 2003 / 2004 der ertse Bauabschnitt mit Mauersanierungen, Gewässerberäumungen und Ufersicherungen sowie der Rückbau vorhandener Sohlabstürze, siehe dazu auch Durchgängigkeit des Lockwitzbaches.

Im Auftrag der Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Oberelbe wurden durch unser Büro die Leistungen §55 HOAI in den LPh 1-9 sowie der BÜ nach §57 erbracht.



Planung: §55 HOAI LPh 1-9, §57 HOAI

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Oberelbe

Bauvolumen: 120.000,- EUR

Ausführungszeitraum: 10/2004 - 02/2005