Zur Startseite
2004 - FREIFLÄCHENENTWURF SPIELPLATZ in KALININGRAD / KÖNIGSBERG
 
 
Zur Startseite
 
STELLENANGEBOTE
BAUÜBERWACHUNG
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
WASSERBAU
VERKEHRSANLAGEN
ERSCHLIESSUNGSPLANUNG
SiGe Koordination
 
 
 
BÜRO
Referenzen
Kontakt
Intern
Extern
Impressum
Datenschutz
 
 
Ullersdorfer
Landstrasse 12b
D-01328 Dresden
Tel (+49-351) 448 12 300
Fax (+49-351) 448 12 305
 
05. Dez. 2021, 12:22 Uhr
 
Ausschnitt Entwurf
Ausschnitt Entwurf
Frühjahr 2004: Zustand vor Beginn der Maßnahme
Frühjahr 2004
  
  
  

Zur 750-Jahrfeier der Stadt Kaliningrad im Jahr 2005 wurde durch die deutschen Partnerstädte von Kaliningrad / Königsberg, unter ihnen auch die Hansestadt Rostock, eine städtische Grünfläche neu gestaltet.

Vom Oberbürgermeister Rostocks wurde unser Büro mit der Planung dieser Grünfläche beauftragt.

Im Frühjahr 2004 reiste eine Delegation der Stadtverwaltung Rostock unter Leitung des Oberbürgermeisters für Internationale Beziehungen Rostocks, Herrn Dieter Schörken, nach Kaliningrad, besichtigte die Fläche und machte sich mit den planerischen Gegebenheiten sowie den Fragen der Abwicklung der Umsetzung der Anlage vertraut.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtgrün Rostock wurde im Sommer 2004 ein Entwurf durch unser Büro erarbeitet und, nach Abstimmung mit den Partnern in Kaliningrad, im Herbst 2004 zur ausführungsreifen Planung geführt.

Die Baukosten für die Anlage wurden zu gleichen Teilen durch die Partnerstädte Kaliningrads getragen, darüber hinaus konnte das Amt für Stadtgrün Rostock mehrere Sponsoren für z.B. Spielgeräte etc. gewinnen.

Im Frühjahr 2005 begannen die Bauarbeiten vor Ort und die Fläche konnte im Sommer 2005 als Geschenk zur 750-Jahrfeier an die Stadt Kaliningrad übergeben.



Planung: §15 HOAI, LPh 1-5

Auftraggeber: Stadtverwaltung der Hansestadt Rostock, Abt. Internationale Beziehungen

Bauvolumen: ca. 50.000,- EUR

Planungszeitraum: seit 02/2005 - ca. 12/2009